19.07.2018

Suche

Weitere Aktionen

Fischers künstlerische Aktivitäten erstrecken sich nicht nur auf Ausstellungen und Aktionen mit rot-weißem Baustellenband. Immer wieder verwendet er in weiteren Aktionen Worte:
So gestaltete er Friedenstreppen, auf denen das Wort "Frieden" in zahlreichen Sprachen zu lesen ist, bringt wichtige Aussagen mit Klebeband an öffentlichen Stellen an und schreibt ein Riesenkreuzworträtsel an eine Feuerwehrwache.
Ein Weihnachtsbaum, den er in Bremen-Vegesack gestaltet hat, sorgte für heftige Diskussionen.
Auch für friedenspolitische Zwecke setzt Fischer seine Kreativität ein.


1995

Installation eines großen Spinnennetzes am Cafe Sand (Bremen, 1995)

Aktion "Cristo genügt der Reichtag, doch Fischer verpackt alles" (Berlin, 1995)


1996

Gestaltung von 17 Plakatwänden (Bremen, 1996)


1997
Bremer Roland verkaufen (Bremen, 1997)


1998

Mahnsäule für die FREIe HEIDe (Brandenburg, 1998)


1999

Brocken aufstocken (Harz, 1999)

Dankmal für Kriegsdienstverweigerer (Bremen, 1999)


2000

Riesenkreuzworträtsel auf Feuerwachenfassade (Bremen, 2000, Eintrag in "Bremissimo", dem Bremer Buch der Rekorde)


2001

Aktion zum "Tag des Baumes" (25. April 2001, Bremen)

Morsezeichen (Gestaltung eines Tunnels, Bremen-Woltmershausen, 2001)


2002

Kunst ist: "Brocken bauen, über Brücken gehen" (St.-Johann-Schule Bremen, 2002)

Leben = Lieben (Tunnelprojekt, Bremen 2002)

Wartezeit = Denkzeit (Hauptbahnhof Emden, 2002)

Friedenstreppe (Bremen, 2002)


Erklärung von Baustellen zu "Kunst im Öffentlichen Raum"


Führungen zum Thema "Baustellen als Kunst im Öffentlichen Raum" (Bremen 1995, Berlin 1996, Sassnitz/Rügen 2001, Oldenburg 2001, Otterndorf 2002)


2003

Friedenstreppe (Bremen-Vegesack, 2003)